deen
Allee der Kosmonauten Allee der Kosmonauten © Eva Raduenzel
26.05.2018 Sa
20 Uhr

Karten 16 € | 24 € | 32 € | 38 € | ermäßigt 12 € | 17 € | 23 € Bei Vorlage der Tanzcard sind an der Abendkasse ermäßigte Karten erhältlich. Angegebene Preise im Ticketbüro des Radialsystems, online zzgl. Gebühren.


Das Stück wurde von und mit den Tänzerinnen und Tänzern Nadia Cusimano, Luc Dunberry, Juan Kruz Diaz de Garaio Esnaola, Nicola Mascia, Takako Suzuki und Laurie Young entwickelt.

Allee der Kosmonauten

Sasha Waltz & Guests

Mit der Uraufführung von "Allee der Kosmonauten" wurden im Jahr 1996 die Sophiensaele eröffnet. Seither gilt das choreographische Konzept als legendär: Mittelpunkt des Geschehens ist die Wohnzimmercouch einer Plattenbauwohnung in Berlin-Marzahn. Gefühle und Bewegungsimpulse einer Dreigenerationenfamilie stauen sich hier in prekärer Nähe, können nur entweder in Lethargie begraben oder dem Rückkopplungseffekt ihrer beengten Wohnsituation ausgesetzt werden. Die choreographische Auseinandersetzung mit diesem nervösen Aufeinanderhocken und Aneinandergeraten entspinnt Lösungen an den Grenzen des Tanzbaren und entwickelt aus dem Fehlen von Zärtlichkeit eine unbehagliche Komik. Allee der Kosmonauten gehört zu einer Reihe früher Projekte von Sasha Waltz, die Bewegungswelten des Alltags als tänzerischen Interpretationsraum ergründen. Entstanden an der Schwelle zu einem neuen Zeitalter, erzählt das Stück von der Ära eines Zusammenlebens ohne Hintertüre. Sasha Waltz & Guests wurde 1993 von Sasha Waltz und Jochen Sandig in Berlin gegründet. Bis zum heutigen Zeitpunkt haben zahlreiche Künstler und Ensembles - Architekten, Bildende Künstler, Choreographen, Filmemacher, Designer, Musiker, Sänger und Tänzer - aus 30 Ländern in über 80 Produktionen, "Dialoge"-Projekten und Filmen als "Guests" mitgewirkt. Sasha Waltz & Guests arbeitet in einem internationalen, sich ständig weiter entwickelnden Netz von Produktions- und Gastspielpartnern und zeigt aus dem derzeit 20 Produktionen umfassenden Repertoire ca. 70 Vorstellungen pro Jahr weltweit. In Berlin kooperiert die Compagnie mit einer großen Bandbreite von Einrichtungen wie Stadttheatern, Opernhäusern, Museen und hat zur Gründung innovativer Produktionsorte für den Dialog der Künste beigetragen - den Sophiensaelen (1997) und dem Radialsystem (2006). 2013 wurde die Compagnie offiziell zum "Kulturbotschafter der Europäischen Union" ernannt. 2014 ehrte der Fonds Darstellende Künste Sasha Waltz & Guests mit dem "george tabori ehrenpreis". 2018 jährt sich die Gründung der Compagnie Sasha Waltz & Guests zum 25. Mal. Den Auftakt zu diesem besonderen Jahr machen Wiederaufnahmen von Repertoirestücken wie "Allee der Kosmonauten" (1996) in Berlin und auf internationalen Gastspielen. Rund um den offiziellen Geburtstag im September freut sich die Compagnie u. a. auf die Premiere einer Neuproduktion sowie Vorstellungen bei langjährigen Berliner Partnern: dem Radialsystem, der Staatsoper Unter den Linden, der Deutschen Oper Berlin und dem Haus der Berliner Festspiele.

‌‌

  • Regie und Choreographie: Sasha Waltz
  • Bühne: Sasha Waltz und Thomas Schenk
  • Kostüm: Annette Bätz und Sasha Waltz & Guests
  • Licht: André Pronk
  • Video: Elliot Caplan
  • Komposition und Musik: Lars Rudolph und Hanno Leichtmann (Galler Musikverlag)
  • Komposition und Akkordeon: Juan Kruz Diaz de Garaio Esnaola
  • Choreographie und Tanz: Juan Kruz Diaz de Garaio Esnaola, Luc Dunberry, Maya Gomez, Ageliki Gouvi, Takako Suzuki und Stylianos Tsatsos
  • Repetition: Juan Kruz Diaz de Garaio Esnaola
  • Dramaturgie: Jochen Sandig

Credits

Eine Produktion von Sasha Waltz & Guests in Koproduktion mit Schauburg München, Grand Theatre Groningen, Tollhaus Karlsruhe, Theater im Pumpenhaus Münster, Festival Internacional de Dança, Brasilien, und dem Siemens Kulturprogramm Berlin/München. Die Musikrechte liegen beim Galler Musikverlag Berlin. Sasha Waltz & Guests wird gefördert von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa und dem Hauptstadtkulturfonds.

Allee der Kosmonauten Allee der Kosmonauten © Eva Raduenzel
Allee der Kosmonauten Allee der Kosmonauten © Eva Raduenzel
Allee der Kosmonauten Allee der Kosmonauten © Eva Raduenzel

Präsentiert von

Weitere Termine dieser Veranstaltung

Do
20 Uhr
24.05.2018
Fr
20 Uhr
25.05.2018
So
18 Uhr
27.05.2018

Auch interessant

28.04.2019 So

SINK

06.09.2019 Fr

Geometrisches Ballett