deen
Notos Quartett Notos Quartett © Uwe Arens
18.01.2019 Fr
17 Uhr

Karten 15 € | ermäßigt 10 €

Festival

Ultraschall Berlin - Festival für neue Musik

Notos Quartett

Die Gattungen Streichquartett und Klaviertrio bilden in der Musikgeschichte seit dem 18. Jahrhundert einen Schwerpunkt in der Kammermusik, während das Klavierquartett abgesehen von einigen markanten Ausnahmen von Brahms oder Dvořák zu einem Schattendasein verurteilt war. Auch bis heute hat sich daran wenig geändert. Das Notos Quartett hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, das historische Repertoire für seine Formation zu pflegen und die Lücke im Bereich Klavierquartett in der Gegenwart zu schließen. Das Konzert schlägt einen Bogen von Morton Feldmans "Four Instruments", einem Klassiker für Klavierquartett, bis hin zu drei aktuellen Werken. Im Radio: Deutschlandfunk Kultur, Tonart Klassik, 28.01.2019, 1.05 Uhr kulturradio vom rbb, Musik der Gegenwart, 13.02.2019, 21.04 Uhr Das Notos Quartett gilt als eine "der herausragenden Kammermusikformationen der Gegenwart" (FONO FORUM 09/2017). Das Quartett ist bestrebt darin, neben den bekannten Meisterwerken auch verschollene und vergessene Werke der Gattung Klavierquartett aufzuspüren und einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Seit seiner Gründung 2007 wurde das Quartett bereits mit zahlreichen Preisen bei internationalen Wettbewerben ausgezeichnet. 2017 wurde ihm darüber hinaus der zu diesem Zeitpunkt renommierte deutsche Musikpreis ECHO Klassik verliehen. Als Reaktion auf die ECHO Pop-Verleihung im April 2018, in der ein Album mit antisemitischem und menschenverachtendem Gedankengut mit einem Preis ausgezeichnet wurde, gaben die Musiker*innen des Notos Quartetts als erste Künstler*innen ihren ECHO wieder zurück. In der kommenden Saison führen Konzerttourneen das Notos Quartett nach Japan und China sowie in Konzertsäle wie die Tonhalle Zürich, das Konzerthaus Berlin, das International House of Music in Moskau und die Wigmore Hall in London. Darüber hinaus wird es ihm gewidmete Werke von Komponisten wie Beat Furrer und Bryce Dessner zur Uraufführung bringen. Zu den Wegbegleiter*innen, Lehrer*innen und Förderer*innen des Quartetts zählen u.a. das Alban Berg Quartett und das Mandelring Quartett.

‌‌

  • mit: Notos Quartett
  • Klavier: Antonia Köster
  • Violine: Sindri Lederer
  • Viola: Andrea Burger
  • Violoncello: Philip Graham

Programm

Morton Feldman (1926-1987) Four Instruments (1975) David P. Graham (*1951) Gravity (2016) für Klavierquartett Bryce Dessner (*1976) El Chan (2016) für Violine, Viola, Violoncello und Klavier Jesús Torres (*1965) Cuarteto con piano (2017)

Credits

Eine Veranstaltung von Deutschlandfunk Kultur und kulturradio vom rbb.

Notos Quartett Notos Quartett © Uwe Arens

Präsentiert von

Festival

18.01. - 19.01.

Ultraschall Berlin 2019

Festival für neue Musik

Auch zu seinem 20. Jubiläum bleibt Ultraschall Berlin, das Festival für neue Musik von Deutschlandfunk Kultur und kulturradio vom rbb, seinem Auftrag treu, wesentliche Entwicklungen der zeitgenössischen Musik exemplarisch abzubilden, Komponist*innen und Interpret*innen in Beziehung zueinander zu bringen und aktuelle Werke in Maßstäbe setzenden Aufführungen zu präsentieren. Die mit diesem Schlagwort nur unzureichend bezeichnete Neue Musik ist vielfältiger denn je und kennt keine Scheuklappen oder Genregrenzen. Ein zentrales Merkmal von Ultraschall ist daher die Balance aus Ur- und Erstaufführungen und die Beleuchtung von Werken der jüngeren Vergangenheit in aktuellem, verändertem Kontext. So stehen bei den fünf Konzerten im Radialsystem Werke von Natacha Diels, Christian Mason und Sara Glojnarić neben Werken von Georges Aperghis, Morton Feldman und Iannis Xenakis. Das Notos Quartett gibt der Besetzung Klavierquartett, die bislang in der zeitgenössischen Musik eher zurückhaltend beachtet wurde, neue Impulse, Sebastian Berweck, Silke Lange und Martin Lorenz spielen Musik für drei Synthesizer und das Ensemble Adapter präsentiert unter anderem "Music for Japan" und "Music for Europe". Ultraschall Berlin findet neben dem Radialsystem ebenfalls im Haus des Rundfunks Berlin, im Heimathafen Neukölln und an der Volksbühne statt. Das Tagesticket für Samstag finden Sie hier: https://radialsystem.reservix.de/p/reservix/event/1324770 Eine Veranstaltung von Deutschlandfunk Kultur und kulturradio vom rbb.