deen
Kosmostage Kosmostage © Henning Wagenbreth
06.12.2019 Fr
20 Uhr

Tagesticket 28 Euro ermäßigt 20 Euro Festivalticket 45 Euro ermäßigt 40 Euro

Festival

Kosmostage

Musikfestival

Die „Kosmostage“ sind ein transnationales musikalisches Forum zum Austausch von künstlerischen Standpunkten. Insbesondere die Vielfalt und Authentizität der teilnehmenden Künstler*innen, die virtuos und originell zwischen Genres wandeln, machen das Festival einzigartig. Das Ensemble Musikfabrik, Jimi Tenor, Stian Westerhus, Robert Aiki Aubrey Lowe und Minhee Park verbinden Elemente von Neuer Musik, Avantgarde Jazz, Ambient Progressive, afrikanischer und asiatischer Musik. Das Festivalticket finden Sie hier: https://radialsystem.reservix.de/p/reservix/event/1453945 Die Konstellation der geladenen Gäste ergibt ein ganzheitliches Gebilde, das über zwei unterschiedlich gestimmte Tage und insgesamt sechs Konzerte einen spannenden, nuancenreichen Bogen schlägt. Alle teilnehmenden Künstler*innen eint ihre grundsätzliche künstlerische Offenheit und ihre erfolgreiche, weithin anerkannte Arbeit abseits des Mainstreams. Ihre Beiträge ergänzen und bereichern sich, sind sich in bestimmten, teils überraschenden Aspekten aber bereits sehr nahe. Sie bekommen die Möglichkeit, im Anschluss an ihre jeweiligen Performances zusammen mit Musiker*innen des Andromeda Mega Express Orchestra neue Kompositionen zu entwickeln und dabei die einzigartigen Ressourcen des virtuosen und stilistisch offenen Klangkörpers für ihre Ideen zu nutzen. Zu den Höhepunkten des zweitägigen Festivals zählt die Aufführung von Werken des wegweisenden Tonsetzers und Theoretikers Harry Partch durch das Ensemble Musikfabrik. Der US-amerikanische Komponist, der zu den ersten westlichen Komponist*innen zählt, die sich der mikrotonalen Musik zuwandten, erdachte für seine revolutionäre Musik nicht nur eigene Tonsysteme, sondern konstruierte auch neue eindrucksvolle Instrumente, die sehr selten live zu erleben sind. Das Andromeda Mega Express Orchestra komplettiert das Festivalprogramm mit Aufführungen eigener Musik und setzt nach einem Auftritt im Heimathafen Neukölln im Frühjahr 2019 seine Veranstaltungsreihe „Neue Orchesterformen I-III“ fort. Beginnen werden die „Kosmostage“ mit einer Einführung in die Besonderheiten des Instrumentariums von Harry Partch durch Mitglieder des Ensemble Musikfabrik. Das Ensemble verfügt seit 2013 über ein komplett nachgebautes Set des mikrotonalen Instrumentariums mit insgesamt mehr als 50, zum Teil skulpturalen Instrumenten. Das Berliner Andromeda Mega Express Orchestra (AMEO) besteht aus 18 jungen Instrumentalist*innen unterschiedlicher musikalischer und kultureller Herkunft. Gegründet 2006 und geleitet vom Komponisten, Arrangeur und Saxofonisten Daniel Glatzel, bewegt sich das Ensemble kompositorisch und interpretatorisch zwischen und jenseits der gängigen Musikszenen-Aufteilung und gilt als eines der unverkennbarsten und eigenwilligsten Großensembles. AMEO ist für seine unkonventionellen Produktionen über Berlin hinaus bekannt, veröffentlichte bisher drei hochgelobte Alben ausschließlich mit Eigenkompositionen und tritt Jahr für Jahr auf international renommierten Festivals auf.

‌‌

  • Multi-Genre, Deutschland: Andromeda Mega Express Orchestra
  • Neue Musik, Deutschland: Ensemble Musikfabrik
  • Experimental / House / Afrobeat, Finnland: Jimi Tenor
  • Avantgarde Jazz, Norwegen: Stian Westerhus
  • Ambient Progressive, USA: Robert Aiki Aubrey Lowe
  • Gagok, Südkorea: Minhee Park

Programm

19.30 Uhr Einführungsgespräch Harry Partch Instrumente 20 Uhr Ensemble Musikfabrik 21.30 Uhr Stian Westerhus & AMEO, Stian Westerhus solo 23 Uhr Jimi Tenor solo, Jimi Tenor & AMEO

Credits

Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds. Präsentiert von Digital in Berlin, Ask Helmut und Initiative Neue Musik.

Kosmostage Kosmostage © Henning Wagenbreth
AMEO AMEO © Gianmarco Bresadola
Ensemble Musikfabrik Ensemble Musikfabrik © Katharina Dubno
Jimi Tenor Jimi Tenor © Promo
Minhee Park Minhee Park © Promo
Robert Aiki Aubrey Lowe Robert Aiki Aubrey Lowe © Promo
Stian Westerhus Stian Westerhus © CF Wesenberg

Präsentiert von

Festival

06.12. - 07.12.

Kosmostage

Musikfestival

Am 06. und 07. Dezember finden die „Kosmostage“ nach der letzten erfolgreichen Ausgabe 2015 bereits zum zweiten Mal im radialsystem statt. Die „Kosmostage“ sind ein transnationales musikalisches Forum zum Austausch von künstlerischen Standpunkten – kuratiert vom Andromeda Mega Express Orchestra (AMEO). Insbesondere die Vielfalt und Authentizität der teilnehmenden Künstler*innen, die virtuos und originell zwischen Genres wandeln, machen das Festival einzigartig. Das Ensemble Musikfabrik, Jimi Tenor, Stian Westerhus, Robert Aiki Aubrey Lowe und Minhee Park verbinden Elemente von Neuer Musik, Avantgarde Jazz, Ambient Progressive, afrikanischer und asiatischer Musik. Das Festivalticket finden Sie hier: https://radialsystem.reservix.de/p/reservix/event/1453945 Programm Freitag 19.30 Uhr Einführungsgespräch Harry Partch-Instrumente 20 Uhr Ensemble Musikfabrik 21.30 Uhr Stian Westerhus & AMEO, Stian Westerhus solo 23 Uhr Jimi Tenor solo, Jimi Tenor & AMEO Programm Samstag 20 Uhr Robert Aiki Aubrey Lowe solo, Robert Aiki Aubrey Lowe & AMEO 21.30 Uhr Minhee Park solo, Minhee Park & AMEO 23 Uhr Andromeda Mega Express Orchestra Die Konstellation der geladenen Gäste ergibt ein ganzheitliches Gebilde, das über zwei unterschiedlich gestimmte Tage und insgesamt sechs Konzerte einen spannenden, nuancenreichen Bogen schlägt. Alle teilnehmenden Künstler*innen eint ihre grundsätzliche künstlerische Offenheit und ihre erfolgreiche, weithin anerkannte Arbeit abseits des Mainstreams. Ihre Beiträge ergänzen und bereichern sich, sind sich in bestimmten, teils überraschenden Aspekten aber bereits sehr nahe. Sie bekommen die Möglichkeit, im Anschluss an ihre jeweiligen Performances zusammen mit Musiker*innen des Andromeda Mega Express Orchestra neue Kompositionen zu entwickeln und dabei die einzigartigen Ressourcen des virtuosen und stilistisch offenen Klangkörpers für ihre Ideen zu nutzen. Zu den Höhepunkten des zweitägigen Festivals zählt die Aufführung von Werken des wegweisenden Tonsetzers und Theoretikers Harry Partch durch das Ensemble Musikfabrik. Der US-amerikanische Komponist, der zu den ersten westlichen Komponist*innen zählt, die sich der mikrotonalen Musik zuwandten, erdachte für seine revolutionäre Musik nicht nur eigene Tonsysteme, sondern konstruierte auch neue eindrucksvolle Instrumente, die sehr selten live zu erleben sind. Das Andromeda Mega Express Orchestra komplettiert das Festivalprogramm mit Aufführungen eigener Musik und setzt nach einem Auftritt im Heimathafen Neukölln im Frühjahr 2019 seine Veranstaltungsreihe „Neue Orchesterformen I-III“ fort. Beginnen werden die „Kosmostage“ mit einer Einführung in die Besonderheiten des Instrumentariums von Harry Partch durch Mitglieder des Ensemble Musikfabrik. Das Ensemble verfügt seit 2013 über ein komplett nachgebautes Set des mikrotonalen Instrumentariums mit insgesamt mehr als 50, zum Teil skulpturalen Instrumenten. Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds. Tagesticket 28 Euro ermäßigt 20 Euro Festivalticket 45 Euro ermäßigt 40 Euro

Weitere Termine dieser Veranstaltung

Sa
20 Uhr
07.12.2019