deen
Zuhören #4:  From complexity to action Zuhören #4: From complexity to action © Daniel Wiesmann
13.12.2019 Fri
7 pm

Ticket Freitag 10 Euro ermäßigt 8 Euro Tagesticket Samstag oder Sonntag 15 Euro ermäßigt 10 Euro Kombiticket Samstag und Sonntag 25 Euro ermäßigt 18 Euro Jugendliche bis 16 Jahren Eintritt frei Tickets inkl. kleinem Essen und Tee


The event will take place in German or English with collective translation on request. Age recommendation: Youth rom 14 years on

Festival

Zuhören #4: Climate change and democracy – From complexity to action

Sasha Waltz & Guests

A weekend dedicated to empathy and new connections: the new edition of the “Third Space for Arts and Politics”, founded by Sasha Waltz & Guests, seeks new and contemporary challenges. Following the 2016 and 2017 series, which centred on active listening and new communities, Sasha Waltz & Guests devotes its December edition 2019 to climate change and climate justice. The company invites people to join forces with local initiatives, the company’s network, and selected international guests. Workshops, discussions and interventions are accompanied by dance, music and commonly shared food.

Programme

19 Uhr Begrüßung 19.15-20.45 Uhr Solo Performance „The Truth Has Changed“ Regisseur/Performer Josh Fox 21-22 Uhr Gespräch „Complexity & change – three perspectives“ Antje Boetius, Meeresbiologin Fridays for Future u. a. Moderation Justine del Corte 22.30-23.15 Uhr Late Night Konzert Klavier Joseph Houston Violine Sarah Saviet

Credits

„Zuhören“ ist ein Projekt von Sasha Waltz & Guests und Partner*innen. Unterstützt von der Radial Stiftung. Sasha Waltz & Guests wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa und den Hauptstadtkulturfonds.

Zuhören #4:  From complexity to action Zuhören #4: From complexity to action © Daniel Wiesmann
Sergiu Matis – Extinction Room Sergiu Matis – Extinction Room © Barbara Antal
Kindertanzcompany von Sasha Waltz & Guests Kindertanzcompany von Sasha Waltz & Guests © Phil Dera

Presented by

Festival

13.12. - 15.12.

Zuhören #4: From complexity to action

Sasha Waltz & Guests

Die vierte Ausgabe des von Sasha Waltz & Guests begründeten „Dritten Raum für Kunst und Politik“ sucht neue und aktuelle Herausforderungen: Nach drei Editionen 2016 und 2017 rund um das aktive Zuhören und neue Communitys stellt Sasha Waltz & Guests nun die drängenden Themenkomplexe Klimakrise und Demokratiewandel in den Fokus. Die Compagnie lädt an einem Wochenende Menschen ins radialsystem ein, um lokale Initiativen, das Netzwerk der Compagnie und internationale Gäste kennenzulernen, sich auszutauschen, im Dialog Neues zu erfahren und Altes in Frage zu stellen. In einem kollektiven Prozess, der Kopf, Herz und Füße anspricht, werden unterschiedliche Blickwinkel auf unser komplexes Heute beleuchtet – um gemeinsam ins Handeln zu kommen. Workshops, Gespräche und Interventionen werden von Tanz, Musik und gemeinsamem Essen begleitet. Ein Wochenende im Zeichen der Empathie, des genussvollen Lernens und der Partizipation. Für neue Verbindungen über die Grenzen von Kunst, Naturwissenschaft, Politik, Philosophie und Zivilgesellschaft hinaus! Veranstaltung auf Deutsch/Englisch mit kollektiver Übersetzung nach Bedarf. Ticket Freitag 10 Euro ermäßigt 8 Euro Tagesticket Samstag oder Sonntag 15 Euro ermäßigt 10 Euro Kombiticket Samstag und Sonntag 25 Euro ermäßigt 18 Euro Jugendliche bis 16 Jahren Eintritt frei Altersempfehlung: Jugendliche ab 14 Jahren Tickets inkl. kleinem Essen und Tee Den genauen Ablauf des Wochenendes finden Sie ab Anfang Dezember unter www.sashawaltz.de und www.radialsystem.de „Zuhören – Dritter Raum für Kunst und Politik“ ist ein Projekt von Sasha Waltz & Guests I Education & Community, unterstützt von der Radial Stiftung. Sasha Waltz & Guests wird gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und dem Hauptstadtkulturfonds.

Further dates of this event

Sat
2 pm
14.12.2019
Sun
2 pm
15.12.2019