deen
kalender
Fr 18 09
18.30 Uhr

Ausgebucht.

Die Lesung ist ausgebucht. // Die Veranstaltung findet auf dem Deck des radialsystems statt. Bitte kleiden Sie sich dem Wetter entsprechend.

Last Days of Summer – Dorothee Elmiger: „Aus der Zuckerfabrik“

Eine Lesereihe von Villa Aurora & Thomas Mann House
Dorothee Elmiger
Dorothee Elmiger © Peter Andreas Hassiepen
Im Rahmen der Reihe „Last Days of Summer – Eine Lesereihe von Villa Aurora & Thomas Mann House e.V.“ auf dem überdachten Deck des radialsystems liest die mehrfach ausgezeichnete Autorin Dorothee Elmiger am 18. September aus ihrem im Sommer 2020 bei Hanser erschienenen Werk „Aus der Zuckerfabrik“. Der Text ist für den Deutschen Buchpreis und den Bayerischen Buchpreis nominiert.

„My skills never end" steht auf dem T-Shirt eines Arbeiters, der gerade seinen Lohn ausbezahlt bekommt. Am Strand einer karibischen Insel steht der erste Lottomillionär der Schweiz und blickt aufs Meer hinaus. Nachts drängen sich Ziegen am Bett der Autorin. Dorothee Elmiger folgt den Spuren des Geldes und des Verlangens durch die Jahrhunderte und die Weltgegenden. Sie entwirft Biografien von Mystikerinnen, Unersättlichen, Spieler*innen, Orgiast*innen und Kolonialist*innen, protokolliert Träume und Fälle von Ekstase und Wahnsinn. „Aus der Zuckerfabrik“ ist die Geschichte einer Recherche, ein Journal voller Beobachtungen, Befragungen und Ermittlungen. Ein Text, der den Blick öffnet für die Komplexität dieser Welt. Sollten die Zusammenhänge dieser Welt einmal aufgelöst sein, man wäre froh, das Buch „Aus der Zuckerfabrik“ von Dorothee Elmiger zu finden, um zu verstehen, was in der Vergangenheit vor sich ging….

Das Publikum lauscht bei einem Glas Wein und mit Blick auf die Spree... Im Anschluss an die Lesung spricht Moderatorin Katja Weber mit Dorothee Elmiger über ihr Werk.

Dorothee Elmiger, geboren 1985, lebt und arbeitet in Zürich. 2010 erschien ihr Debütroman „Einladung an die Waghalsigen“, 2014 folgte der Roman „Schlafgänger“. Der im Sommer 2020 erschienene Roman „Aus der Zuckerfabrik“ ist für den Deutschen Buchpreis und den Bayerischen Buchpreis nominiert. Ihre Texte wurden in verschiedene Sprachen übersetzt und für die Bühne adaptiert. Dorothee Elmiger wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. mit dem Kelag Preis, dem Max-Frisch-Preis, dem Aspekte-Literaturpreis für das beste deutschsprachige Prosadebüt, dem Rauriser Literaturpreis, dem Erich Fried-Preis und dem Schweizer Literaturpreis des Bundesamtes für Kultur. Dorothee Elmiger war Villa Aurora Stipendiatin im Jahr 2012.

‌‌

  • Lesung und Gespräch Dorothee Elmiger
  • Moderation Katja Weber, rbb radioeins
Dorothee Elmiger
Dorothee Elmiger © Peter Andreas Hassiepen
© VATMH Jakob Straub

Präsentiert von

Ausgebucht.

Die Lesung ist ausgebucht. // Die Veranstaltung findet auf dem Deck des radialsystems statt. Bitte kleiden Sie sich dem Wetter entsprechend.

Auch interessant

1 km² Berlin – Akt II: A place to be

Fr02 10

Radical Sounds Latin America

Sa03 10

Covered Culture

Sa24 10